h-assortiment

Genießen Sie im Sommer von einer Terrasse oder einem Balkon in voller Blüte. Kein Problem!

Anpflanzen
Sind Sie auf der Suche nach Pflanzen für einen sonnigen Bereich Ihres Gartens oder nach Pflanzen für eine schattige Terrasse? Wählen Sie die richtige Sorte. Siehe Sortiment - Sommerblüher.
Pflanzen Sie die Beetpflanzen immer in gute Topferde. Wählen Sie Terrassenpflanzenerde (zusammengesetzt durch Wim Hendriks). Diese Topferde enthält die besten Inhaltsstoffe für Sommerblüher in Töpfen. Diese Erde ist auch ideal für die Nutzung im Garten.
Nach dem Anpflanzen ist es wichtig, die Pflanzen ausreichend mit Wasser zu versorgen (ohne Düngemittel). Die Wurzeln haben dann sofort Kontakt mit der Topferde und werden schneller mit dem Wachstum beginnen.

Düngung und Bewässerung
Nährstoffe und Wasser sind sehr wichtig für alle Pflanzen. Nur durch Zugabe dieser beiden Elemente, werden sie weniger anfällig für Krankheiten und Schädlinge sein und gut durchblühen.
Auch wir Menschen benötigen schließlich gesunde Lebensmittel, um gut funktionieren zu können.

Die Düngergabe ist ganz einfach. Verwenden Sie unseren Beetpflanzendünger. Geben Sie jedes Mal, wenn Sie die Sommerblüher gießen, einen Esslöffel Beetpflanzendünger in eine Gießkanne von 10 Litern.
Auch bei Regenwetter ist es wichtig, die Pflanzen mit Nährstoffen zu versorgen. Sie können den Sommerblühern dann ruhig die doppelte Dosis Düngemittel verabreichen. So kommen sie einfacher durch eine Schlechtwetterperiode. Dies bedeutet, dass die Pflanzen dann weniger anfällig gegenüber Mehltau oder Blattläusen sein werden.

Sind die Blätter frisch und dunkelgrün? Dann geben Sie ausreichend Nährstoffe!
Denken Sie außerdem daran, dass zu wenig Wasser besser ist als zu viel Wasser. Bohren Sie daher immer ein Loch unten in den Blumentopf, so dass das überschüssige Wasser leicht abfließen kann.

Rückschnitt
Das Zurückschneiden von Sommerblühern empfehlen wir vor dem Urlaub durchzuführen. Dies hilft den Personen, die Ihren Garten versorgen. Mit diesem Tipp können Sie auch einfach ein paar Tage wegfahren, ohne, dass sich jemand um Ihren Garten kümmern muss (natürlich nur, wenn keine Temperaturen von 30 °C herrschen).
Vorgehensweise: Surfinien, Verbenen, Bacopas und andere Hängepflanzen sollten Sie um ca. 1/3 zurückschneiden. Gießen und düngen (doppelte Dosis) Sie die Pflanzen anschließend ausgiebig und gehen Sie dann in aller Ruhe in Urlaub. Nach etwa zehn Tagen haben die Pflanzen wieder schöne frische, grüne Blätter und blühen sie bis in den späten Herbst.
Versorgen Sie die Sommerblüher kontinuierlich mit Düngemittel. So bleiben die Pflanzen gesund und blühen bis spät im Jahr. Probieren Sie es aus!

Möchten Sie weitere Informationen? Kontaktieren Sie uns ruhig, wir helfen Ihnen gerne!