h-assortiment

Anpflanzen
Stauden sind krautige Pflanzen (Pflanzen, die nicht verholzen) mit einer Lebensdauer von mehr als zwei Jahren. Diese Pflanzengruppe umfasst viele Sorten und Varietäten. Für jedes Blumen-, Pflanzenbeet und jede Bodenart gibt es verschiedene, geeignete Pflanzen.

Stauden lassen sich in verschiedene Gruppen einteilen: immergrün, bodendeckend, schmetterlingsanziehend, duftend, als Schnittblumen geeignet, Uferpflanzen, etc.
In der Regel stehen auf jedem Etikett viele Pflanzeninformationen. Zum Beispiel die Wuchshöhe der Pflanze, die Blütezeit und u. a. die Anzahl Pflanzen pro m2.
Bei den Stauden finden Sie außerdem eine Liste mit den deutschen und lateinischen Namen. So finden Sie ganz einfach die gewünschte Pflanze.
Diese Liste steht auch bei Tipps & Pflege - Stauden Deutscher Name / Lateinischer Name.
Wir haben außerdem eine Liste mit verschiedenen Pflanzen pro Pflanzengruppe für Sie. Fragen Sie unsere Mitarbeiter danach.

Düngung
Reichblühende Pflanzen benötigen viele Nährstoffe. Während der Wachstumsperiode (ab März) können Sie mit dem Düngen beginnen. Für blühende Pflanzen sollte ein Dünger mit viel Kalium (K) verwendet werden. Dieser Dünger sorgt für eine intensive Blütenfarbe. Für die Düngung von blühenden Pflanzen- und Blumenbeeten eignet sich DCM Ziergartendünger. Dieser Universaldünger kann für den gesamten Garten genutzt werden. Dünger sollte idealerweise bei Regenwetter gestreut werden. DCM Stauden ist ebenfalls ein sehr guter Dünger. Er ist speziell für Gartenstauden zusammengesetzt, eignet sich aber auch für Bodendecker.
altalt


Rückschnitt

Verblühte Stauden können zurückgeschnitten werden.
Einige Stauden sind immergrün, die meisten Pflanzen sterben jedoch vollständig ab.